NEU im Lieferprogramm: NIRO-Anlagenzubehör!
Open
X

Rohrkupplungen.

Hymax HYMAX Mehrbereichskupplung
JOINTMAX Rohrkupplung
PLASTMAX Reparaturkupplung
MULTIJOINT Rohrkupplung
LEYA Mehrbereichskupplung

 

Mehrbereichskupplung HYMAX
HymaxDie einfache Lösung für schwierige Übergänge bei Rohren aus Stahl, Guss, PE, PVC und Faserzement von DN 40 – DN 1400, nicht zugfest

HYMAX ist die spezielle Lösung zur Verbindung zweier gleichdimensionierter Rohre oder für Rohre mit großem Außendurchmesserunterschied. Hymax ist ohne Demontage der Einheit zu installieren. Der Verschluss-Mechanismus macht eine Demontage von Unterlegscheiben, Schrauben und Muttern überflüssig und ist patentiert. Die „doppellagige Dichtung“ ermöglicht größte Flexibilität hinsichtlich des Außendurchmessers.SINTECA-webshop-pfeil

Hymax


Rohrkupplung JOINTMAX
JOINTMAX – einfach, schnell und sicher zu montieren Die JOINTMAX-Rohrkupplung ist eine zylindrische Rohrverbindung mit beidseitigem Muffenanschluß mit EPDM-Dichtung. JOINTMAX-Rohrkupplungen sind besonders für Instandsetzung und Verbindung von Rohrleitungen aus beschichtenem oder unbeschichtetem Stahl geeignet. Das Verschlusssystem mit nur einer Verschraubung pro Seite ermöglicht raschen Austausch defekter Stahl-Rohre. Die Montage wird auch durch das geringe Gewicht erleichtert.

  • Gehäuse aus hochfestem Carbon-Stahl RST 37.2, Epoxy beschichtet
  • Nennweiten von DN 40 bis DN 600
  • Schrauben und Muttern aus 304 Edelstahl
  • Pro Muffenanschluss ist ein Dichtungsdruckring angebracht. Dieser ist aus Stahl RST 37.2 gefertigt, Epoxy beschichtet
  • und mit einer Edelstahlschraube (ab DN 300 mit zwei Schrauben) versehen
  • Hydraulisch unterstützte EPDM-Dichtungen
  • Für Trinkwasser und nicht aggressives Abwasser geeignet
  • Winkelabweichung der Rohre bis zu 3° pro Seite ist zulässig
  • Arbeitsdruck bis zu PN 16, nicht zugfest
  • Keine Demontage für die Installation erforderlichSINTECA-webshop-pfeil
  • Schnelle Installation durch Festziehen der beiden Spannschrauben

Jointmax

Reparaturkupplung PLASTMAX
PLASTMAX – einfach, schnell und sicher zu montieren PLASTMAX-Reparaturschellen sind besonders für Instandsetzung und Verbindung von Rohrleitungen aus PVC geeignet. Das Verschlusssystem mit nur einer Verschraubung pro Seite (ab DN 300 zwei Verschraubungen pro Seite) ermöglicht raschen Austausch defekter PVC-Rohre.

  • Gehäuse aus Stahl RST 37.2, DIN EN 10025, Epoxydharz beschichtet
  • Schrauben und Muttern aus CrNi-Stahl
  • Extra langes Gehäuse zur Aufnahme von axialen Rohrbewegungen
  • Hydraulisch unterstützte EPDM-Dichtungen
  • Winkelabweichung der Rohre bis zu 3° pro Seite ist zulässig
  • Arbeitsdruck bis zu PN 16, nicht zugfestSINTECA-webshop-pfeil

Plastmax

Rohrkupplung MULTIJOINT
MULTI/JOINT sind Universal-Rohrverbindungen für Trinkwasser-Versorgungsleitungen. Geeignet für Rohrleitungen aus: Guss, Stahl, Edelstahl, PVC und PE. Jedes Rohrleitungsmaterial hat seine spezifischen Werkstoffeigenschaften, die bei der Entwicklung berücksichtigt werden müssen. Über die Normung hinausgehende werksinterne Prüfungen müssen erfüllt werden. Die Kontakt-Korrosion fand ein besonderes Augenmerk. Vorteile der Kupplungsfamilie 3000/3050

  • Eine Kupplung für alle Rohraußendurchmesser
  • Eine zugfeste Kupplung kann leicht auf der Baustelle flexibel gemacht werden
  • Schnelle und zuverlässige Montage
  • Kompensiert komplizierte Passgenauigkeiten
  • Einsparung von Widerlagern und deren Platzbedarf
  • Keine Wartezeiten – Abbindezeiten von Widerlagern
  • Ideal zum Einbinden von Armaturen, Bögen und Hydranten
  • Lieferung von Endkappen (mit und ohne Gewindeabgang)SINTECA-webshop-pfeil

Multijoint


Mehrbereichskupplung LEYA
LEYA – Die Mehrbereichskupplung mit großem Spannbereich

Einsatz: für Guss, Stahl, Eternit, PE und PVC Werkstoff: GGG 50 Beschichtung: Epoxy Gummidichtung: EPDM für Trinkwasser Schrauben: A2 Betriebsdruck: 16 bar, nicht schubgesichert Mehrbereichskupplung DN40-600SINTECA-webshop-pfeil

Leya


Stützhülsen

Stützhülsen werden als Versteifung von PE- oder PVC-Rohren verwendet. Sie verhindern, dass das Rohr aufgrund des von außen durch den Klemmring und/oder den Dichtungsring ausgeübten Drucks verformt wird. Die Stützhülse weist einen Kragen auf, damit sie am Rohrende positioniert werden kann. Durch einen Keil wird die Stützhülse an die Rohr-Innenwand gepresst und kann den Druck der Rohrkupplung entgegen wirken. SINTECA-Stützhülsen werden aus Edelstahl hergestellt und werden in Gas- oder Wasserleitungen eingesetzt.

Stützhülse